Worte Malen Wirklichkeit

AGB

Vertragsgegenstand

(1) Der Bewerber meldet sich verbindlich für einen Workshop/Seminar an.

(2) Die Dauer ist der Workshop-/Seminar-Beschreibung zu entnehmen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der 4m Multi Media Marketing GmbH (4m GmbH) für die Durchführung von Workshops und Seminaren.

(Stand: August 2017)

1. Anwendungsbereich dieser Geschäftsbedingungen

Diese Bedingungen gelten für Workshops und Seminare, die von der 4m GmbH angeboten werden.

2. Anmeldung und Vertragsabschluss

(1) Die Anmeldung zu Workshops/Seminaren der 4m GmbH bedarf der Textform auf den hierfür vorgesehenen Formularen oder erfolgt online über die Webseite.

(2) Mit der Anmeldung erkennen die Teilnehmer (Interessenten) diese Geschäftsbedingungen an und erklären ausdrücklich die Kenntnisnahme der Bestimmungen zum Widerrufsrecht.

(3) Nach der Anmeldung erhält der Interessent eine Anmeldebestätigung (z.B. per E-Mail).

(4) Der Vertrag kommt zwischen der 4m GmbH und dem in der Anmeldung genannten Teilnehmer zu Stande. Meldet der Interessent zulässigerweise einen Dritten (z. B. Mitarbeiter) für ein Intensiv-Training an, gelten die Bedingungen auch für diesen Teilnehmer. Der Vertragspartner der 4m GmbH ist in diesem Fall verpflichtet, seinen entsendeten Teilnehmer über diese Geschäftsbedingungen in Kenntnis zu setzen.

3. Workshop- und Seminargebühren und Fälligkeit

(1) Die Gebühren sind unabhängig von den Leistungen Dritter vom Teilnehmer zu zahlen.

(2) In der Gebühr nicht enthalten sind die Kosten für zusätzliche Arbeitsmittel, wie z.B. Computer, Hard- und Software, Internet, sowie Fahrten, Unterkunft und Verpflegung.

4. Kündigung

(1) Die ordentliche Kündigung ist ausgeschlossen. Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt davon unberührt.

5. Absage und Terminverschiebungen von Workshops/Seminaren durch die 4m GmbH

(1) Die 4m GmbH behält sich vor, Workshops und Seminare wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen organisatorischen Gründen abzusagen. In diesem Fall werden die Teilnehmer unverzüglich benachrichtigt und bereits entrichtete Kursgebühren zurückerstattet. Ein weiterer Anspruch der Lehrgangsteilnehmer besteht nicht.

(2) Weitergehende Schadensersatzansprüche aufgrund der Absage von Workshops und Seminaren oder Terminverschiebungen sind ausdrücklich ausgeschlossen.

6. Angaben des Teilnehmers/Datenschutz

(1) Die 4m GmbH weist darauf hin, dass Teilnehmer ihre korrekten Adressangaben angeben müssen. Die

4m GmbH behält sich im Falle der Missachtung vor, rechtliche Schritte in die Wege zu leiten.

(2) Die Teilnehmer werden darauf hingewiesen, dass die erhobenen Daten von der

4m GmbH in maschinenlesbarer Form gespeichert und im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses verarbeitet werden. Die 4m GmbH gewährleistet die vertrauliche Behandlung dieser Daten. Durch die Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. Er ist jederzeit berechtigt, seine Daten einzusehen und ggf. Angaben verändern bzw. löschen zu lassen.

7 Workshop-/Seminarunterlagen

(1) Es besteht kein Anspruch auf Workshop-/Seminarunterlagen, es sei denn, diese sind verbindlich in den Workshop-/Seminarbeschreibungen angekündigt und damit Bestandteil des Angebots.

(2) Darüber hinaus sind Workshop-/Seminarunterlagen ausschließlich zum persönlichen Gebrauch des Teilnehmers bestimmt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung und des Nachdrucks oder Vervielfältigung der

Workshop-/Seminarunterlagen oder Teilen hiervon, bleiben bei der 4m GmbH. Jede Art der Vervielfältigung und Verbreitung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der 4m GmbH.

8. Haftung der 4m GmbH

(1) Die Haftung der 4m GmbH für Schäden des Teilnehmers aufgrund fehlerhafter Leistungen, erteilter Auskünfte und Beratungen ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht für den Fall von grober Fahrlässigkeit, des Vorsatzes oder bei Schäden an Gesundheit, körperlicher Unversehrtheit oder Leben sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.

(2) Die 4m GmbH haftet vor und während der Workshops/Seminaren nicht bei Unfällen der Teilnehmer und für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände. Dies gilt nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

9. Gerichtsstand, Erfüllungsort und Schlussbestimmung

(1) Erfüllungsort für die von der 4m GmbH geschuldeten Studienleistungen ist der von der 4m GmbH hierfür ausgewählte Veranstaltungsort.

(2) Sofern es sich beim Teilnehmer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Studierenden und der 4m GmbH Gräfelfing.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam bzw. undurchführbar sein oder ihre Wirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit dieses Vertrages im Übrigen nicht berührt.